Jahreshauptversammlung 2021

Veröffentlicht am 21.09.2021 in Ortsverein

SG-Ortsvorsitzender Peter Schmid-Rannetsperger (li.) und SG-Bundes-Geschäftsführer Rainer Pasta (re.) heißen das Neumitglied Ursel Fischer herzlich in der Ortsgruppe Waldkraiburg willkommen und überreichen ihr den deutsch-tschechischen Bildband „Sudetendeutsche Sozialdemokraten - von der DSAP zur Seliger-Gemeinde“.

 

Seliger-Gemeinde auch heute noch attraktiv

Jahreshauptversammlung der Seliger-Gemeinde Ortsgruppe Waldkraiburg – Neues Mitglied begrüßt

 

Am Sonntagnachmittag traf sich die Seliger-Gemeinde Ortsgruppe Waldkraiburg zur diesjährigen Jahreshauptversammlung im Gasthaus „Taverne Korfu“ in Waldkraiburg. Ortsvorsitzender Peter Schmid-Rannetsperger freute sich, nach 2019 nun endlich wieder seine Mitglieder in einer Präsenzveranstaltung begrüßen zu dürfen. Mit Freude verkündete er den Neueintritt von Ursel Fischer, die die Mitgliederzahl nun auf 33 erhöhte. Weiter konnten Schmid-Rannetsperger und Co-Vorsitzender Bernd Wegmann den neuen Bundes-Geschäftsführer der Seliger-Gemeinde, Rainer Pasta, bei seinem Antrittsbesuch begrüßen.

Nach der allgemeinen Begrüßung und der Aufnahme des Neumitglieds Ursel Fischer stellte sich der neue Bundes-Geschäftsführer der Seliger-Gemeinde Rainer Pasta vor. Der gebürtige Niederbayer hat sein Amt am 15. September übernommen und wird Renate Slawik, die zum Ende des Jahres aufhören wird, in ihrem Amt beerben. Pasta zeigte sich erfreut über den neuerlichen Zuwachs der Ortsgruppe Waldkraiburg, die mit Max Wiltschka erstkürzlich ein neues Mitglied aufnehmen konnte. „Es zeigt sich, dass die Seliger-Gemeinde, vor allem in einer so aktiven Ortsgruppe wie Waldkraiburg, auch heute noch attraktiv sein kann“, so Pasta. Der neue Bundes-Geschäftsführer bedankte sich auch für die tatkräftige Unterstützung der „70 Jahre Seliger-Gemeinde“-Kampagne, durch die ihm fast die gesamte Führungsriege der Waldkraiburger Ortsgruppe, zumindest vom Bild her, schon bekannt war.

„Wir sind stolz auf deren Wirken und Werte“

Pasta informierte die Anwesenden über die Präsenz der Seliger-Gemeinde am Versöhnungsmarsch in Brünn, an dem mit Christoph Krumpholz auch ein Mitglied der SG Waldkraiburg teilgenommen hatte. Krumpholz war auch maßgeblich am Kontakt mit der Gemeinde Freiwaldau im Altvatergebirge beteiligt, der dazu geführt hat, dass die Seliger-Gemeinde 2022 ihre Ausstellung „Sudetendeutsche Sozialdemokraten - von der DSAP zur Seliger-Gemeinde“ zeigen kann. Pasta forderte vor allem die Mitglieder aus Waldkraiburg auf, am Besuch in Freiwaldau teilzunehmen, gebe es doch vielfältige Beziehungen zwischen den beiden Gemeinden. Schließlich berichtete Pasta noch von seinem Kurzurlaub in Kroatien, den er mit seiner Familie auf den Spuren der „Urlaubsreiseorganisation“ (URO) der sudetendeutschen Sozialdemokraten aus dem böhmischen Bodenbach unternommen hat. „1926 kaufte sich die URO in die Pension „Villa Salus“ im damaligen Abbazia/Italien ein und organisierte Pauschalreisen für ihre Mitglieder und befreundete Institutionen an die Adria“, erläuterte Pasta. Das ehemalige Abbazia in Italien sei heute das kroatische Opatija, aber diese „Villa Salus“ gebe es noch heute und zwar im Originalzustand, berichtete Pasta weiter. „Es ist wohl eines der Alleinstellungsmerkmale der Seliger-Gemeinde, dass man noch heute erleben kann, wie und wo die Sudetendeutschen Sozialdemokraten in der 1. Tschechischen Republik agierten. Wir sind stolz auf deren Wirken und Werte, die wir heute noch hochhalten“, motivierte der neue Bundes-Geschäftsführer die Waldkraiburger Mitglieder sich an solchen Aktionen zu beteiligen.

„Lasst uns weiter zusammenhalten“

Nach den Berichten der Vorstandschaft und der Kassiererin wurde die allgemeine Entlastung für die vergangenen zwei Jahre erteilt und der Vorstandschaft das weitere Vertrauen ausgesprochen. Richard Fischer, stellvertretender Landrat, DGB Kreisvorsitzender, SPD-Fraktionssprecher im Stadtrat Waldkraiburg und Mitglied im Kreistag Mühldorf nutzte die Gelegenheit ein paar Worte zur anstehenden Bundestagswahl zu sagen: „Wer hätte vor einem Jahr auf die SPD gewettet, wer hätte geglaubt, dass wir davor stehen stärkste politische Kraft in Deutschland zu werden? Allein die Geschlossenheit und die Kompetenz unseres Kandidaten Olaf Scholz haben wir diesen Aufschwung zu verdanken! Lasst uns weiter zusammenhalten und die letzte Woche alles für ein gutes Ergebnis geben!“

 

Verdiente Persönlichkeiten

Gertl Sattler

Horst Krumpholz

Literaturhinweise

Test

Unser Bundesverband

 

Unser Landesverband

LANDESVERBAND BAYERN

Die BRÜCKE - unsere Mitgliederinformation

Unterstützen Sie uns! - Mitglied werden!

Test

Besucherzähler

Besucher:2
Heute:47
Online:1

WebSozis

Soziserver - Webhosting von Sozis für Sozis WebSozis