Meeting Brno 2022

Veröffentlicht am 26.07.2022 in Allgemein

.

.

Zu Beginn des Versöhnungsmarsches am Gedenkort in Pohrlitz/Pohořelice: Christa Naaß (re.), Monika Feist (Mitte) und Christoph Krumpholz (li.)

 

Für Frieden und Freiheit, für Demokratie und Menschlichkeit!

Seliger-Gemeinde beim Versöhnungsmarsch in Brünn/Brno – Begründung der Partnerschaft der beiden Regionen Südmähren und Mittelfranken

Auch beim 17. Versöhnungsmarsch anlässlich des Meeting Brno 2022 war die Seliger-Gemeinde vor Ort. Nicht nur der Versöhnungsmarsch bot Anlass, auch die Begründung der Partnerschaft der beiden Regionen Südmähren und Mittelfranken war ein Grund nach Brno/Brünn zu kommen. So freute sich Christa Naaß als Präsidiumsmitglied der Seliger-Gemeinde, aber auch als Vizepräsidentin des mittelfränkischen Bezirkstages, an diesen Feierlichkeiten teilnehmen zu können. Neben Christa Naaß, Monika Feist und Christoph Krumpholz beteiligten sich am Versöhnungsmarsch auch Peter Becher, Wigbert Baumann, Peter Batsch und viele Mitglieder der Sudetendeutschen Landmannschaft aus den Regionen Stuttgart, Nürnberg und München.

Partnerschaftsarbeit ist immer auch Friedensarbeit.

Für Christa Naaß war es wichtig, bei diesem Versöhnungsmarsch dabei zu sein. „Denn es geht bei einer Partnerschaft auch um das Erinnern an die gemeinsame Geschichte, an das Unrecht des von Deutschland ausgegangenen 2. Weltkrieges, an das Unrecht von Flucht und Vertreibung das folgte. Und es geht darum, als Gesellschaft, als Politik die richtigen Schlüsse für die Problemstellungen der Gegenwart und der Zukunft zu ziehen“, so die Worte in ihrer Begrüßungsrede.

„Hier in Pohrlitz gedenken wir voller Trauer und Schmerz der vielen Opfer - ältere Menschen, Frauen und Kinder - aber auch der Menschen, die den Todesmarsch überlebt haben und mit dem Erlebten leben lernen mussten. Dieses gemeinsame Gedenken ist ein großer gemeinsamer Schritt und macht Versöhnung möglich. Dafür bin ich dankbar!“ so Naaß weiter.

Sie freute sich in ihrer Funktion als Generalsekretärin des Sudetendeutschen Rates über die Teilnahme so vieler sudetendeutsche Freundinnen und Freunde aus Bayern, Baden-Württemberg und anderen Bundesländern an diesem Versöhnungsmarsch. Für Christa Naaß ein wichtiges Zeichen der Aussöhnung, des Miteinanders. „An diesem Ort wird es einem noch mehr bewusst, wie wichtig ein gemeinsames Eintreten für unsere wichtigsten Werte ist: Für Frieden und Freiheit, für Demokratie und Menschlichkeit.

 

Versöhnungsmarsch 2022

Schon zum siebzehnten Mal machten hunderte Teilnehmerinnen und Teilnehmer auf den Weg, auf dem mehr als 20 000 Brünner vor 77 Jahren zur österreichischen Grenze getrieben wurden. Während arbeitsfähige Männer Zwangsarbeit leisten mussten, wurden Frauen, Kinder und Alte in einem langen Fußmarsch vertrieben. Mindestens 1700 von ihnen erlagen den Qualen des Marsches.

 

Seit 2015 wird dieser historischen Marsch symbolisch umgedreht, d. h. die Teilnehmer gehen von dem Massengrab in Pohrlitz in den Augustinergarten in Alt-Brünn zurück. Vor sechs Jahren verabschiedete der Brünner Stadtrat anlässlich des Versöhnungsmarsches eine Deklaration zur Versöhnung und gemeinsamen Zukunft, die ein historischer Meilenstein im Prozess der Auseinandersetzung der tschechischen Gesellschaft mit diesem Kapitel ihrer Geschichte wurde.

 

Auch der diesjährige Versöhnungsmarsch war ein besonderes Erlebnis sowie eine Möglichkeit zu unwiederholbaren Begegnungen Auch wenn aufgrund der Hitze viele Teilnehmerinnen und Teilnehmer den Marsch nur in einem kleinen Abschnitt gehen konnten. An dieser Veranstaltung beteiligten sich Dutzende Zeitzeugen sowie Persönlichkeiten des öffentlichen Lebens aus der Tschechischen Republik, aus Österreich und Deutschland. Die auf dem Gebiet der deutsch-tschechischen und österreichisch-tschechischen Beziehungen arbeitenden Organisationen präsentierten sich abschließend im Augustinergarten mit Ständen und boten ein Begleitprogramm an – die Seliger-Gemeinde war auch 2022 dabei!

 
 

Homepage Seliger Gemeinde

Verdiente Persönlichkeiten

Gertl Sattler

Horst Krumpholz

Unser Bundesverband

 

Unser Landesverband

Die BRÜCKE - unsere Mitgliederinformation

Filmmaterial !

WebSozis

Soziserver - Webhosting von Sozis für Sozis WebSozis

Besucherzähler

Besucher:2
Heute:29
Online:1